A-Mädchen Finale am 11.10.2014

Finalspiel nach Augsburg geholt

Mit einem klaren 7:0 Sieg gegen den Tabellenzweiten MSC 2 konnten die Mädchen A des TSV Schwaben Augsburg ihren ersten Platz behaupten und erkämpften sich damit das Heimrecht im Finale um die Verbandsligameisterschaft Süd, das am 11.10.2014 stattfindet.

Trotz der auf Defensive und Konter ausgerichteten Taktik des MSC kamen die Augsburger Mädchen gut ins Spiel. Mit schnellen Spielzügen über die Außenbahnen wurde das Mittelfeld umgangen und mit gut geschlagenen Flanken gab es frühzeitig die ersten Torchancen. Dem ersten Tor in der 8. Minute folgte schnell ein zweites, was der Mannschaft genügend Sicherheit gab, befreit aufzuspielen. Bereits zu diesem Zeitpunkt war abzusehen, dass die technisch gut ausgebildeten MSC Mädchen den körperlich schon etwas robusteren Augsburgerinnen nichts entgegensetzen können. Daher fand dann auch das restliche Spiel hauptsächlich in der Hälfte des MSC statt. Mit 4:0 ging es in die Pause. Auch in der zweiten Spielhälfte schonten sich beide Mannschaften nicht und hielten das Tempo hoch.  Kräftesparende Auswechslungen und Positionsänderungen unterbrachen etwas das Augsburger Spiel und verlagerten es zusehends ins Mittelfeld. Hier waren die Gegnerinnen allerdings gut aufgestellt und hielten kräftig dagegen. Zudem vereitelte die hervorragende Torhüterin eine Chance um die andere. Eine glücklich verwandelte Strafecke in der 50. Minute und zwei Tore im Minutentakt schlossen eine kämpferische zweite Halbzeit ab. Das Spiel endete verdient mit 7:0 für den TSV Schwaben Augsburg, der damit im Finale um die Verbandsligameisterschaft Süd nochmals gegen MSC 2 antritt.

Kader: Leah Brendle, Sara DiValentin, Lea Diron, Fee Fricke, Lara Geh, Felicitas Gräf, Hanna Lippert, Clara Lueb, Carlotta Meiss, Clara Müsebeck, Lieselotte Stoll, Ella Weide, Louise Weide, Lara Zozin

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.