Spieltage 20/21.06.2015 – Herren 1/Herren 2

Herren 1 am 20.06.2015
Augsburg 1 gg. MTV München
Ergebnis: 5:1
Tore: Nicolaj Gramsamer (3), Florian Mötschel, Johannes Hoschka

Kader: TW Sönke Brodersen, Sebastian Bischoff, Johannes Boll, Dominik Endemann, Lennart Fricke, Nicolaj Gramsamer, Volker Hermann, Johannes Hoschka, Simon Jocher, Florian Mötschel, Philip Nijsen, Stefan Schießl, Erik Seidel, Paul Stoll

Etwas ersatzgeschwächt mussten die Augsburger das erste Spiel nach längerer Pause gegen die Münchner vom MTV bestreiten.
Die Gäste waren in der Anfangsphase sehr unter Druck und konnten sich selten befreien.
Nach einer Strafecke wehrte der Münchner Spieler den Ball auf der Torlinie ab. Der Schiedsrichter entschied auf 7-Meter. Florian Mötschel verwandelte sicher. Es folgten weitere schnelle Konter der Schwaben, die sich mit den beiden Toren von Nicolaj Gramsamer belohnten. Die präzisen Pässe spielten Johannes Boll und Paul Stoll.
Vor der Halbzeit erzielten die Gäste durch eine Strafecke den 1:3 Anschlusstreffer.
In der zweiten Halbzeit erhöhten die Augsburger mit dem dritten Treffer von Nicolaj Gramsamer auf 4:1. Den Endstand von 5:1 erzielte Johannes Hoschka auf Zuspiel von Volker Hermann.

Mit den drei Punkten sind wir zufrieden, aber spielerisch muss sich die Mannschaft noch steigern.

Herren 2 am 21.06.2015
HLC Rot Weiß München 3 gg. Augsburg 2
Ergebnis: 4:2
Tore: Paul Stoll, Alexander Weiß

Kader: TW Christian Lauwerth, Manuel Campos Arnoldi, Julian Fischer, Helmar Mayr, Michael Nowakowski, Ferdinand Philipps, Sebastian Pleyer, Michael Schipfel, Holger Tinnesz, Alexander Weiß, Linus Mayerhofer, Paul Stoll

Die 2. Herren boten eine tolle Leistung und führten durch das Tor von Paul Stoll mit 1:0 gegen die Münchner. Trotz zwischenzeitlichem Rückstand konnten die Augsburger zum 2:2 durch einen Treffer von Alexander Weiß ausgleichen.
Am Ende mussten sich die Augsburger mit 5:2 geschlagen geben.
Die Mannschaft zeigte trotz ersatzgeschwächtem Kader eine klasse Leistung und guten Zusammenhalt.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.