Spieltag 9./10.5. Herren 1/Herren 2

Herren 1 am 09.05.2015
Augsburg 1 gg. ESV München 1

Ergebnis: 3:1

Tore: Johannes Hoschka, Johannes Boll, Daniel Endemann

Kader: TW Sönke Brodersen, Sebastian Bischoff, Johannes Boll, Daniel Endemann, Dominik Endemann, Sebastian Frauenknecht, Lennart Fricke, Nicolaj Gramsamer, Johannes Hoschka, Simon Jocher, David Luxenhofer, Florian Mötschel, Philip Nijsen, Mathis Ostkamp, Erik Seidel, Paul Stoll

Nach der letzten Niederlage wollten die Augsburger unbedingt ihr Heimspiel gewinnen. ESV München war als Tabellenzweiter Favorit und agierte auch von Beginn an sehr dominant. Die Augsburger standen in der Defensive gut und machten die Räume eng. Dennoch gelang es den Münchnern mit 1:0 in Führung zu gehen. Die Augsburger erarbeiteten sich gute Chancen, spielten lange Schlenzbälle und konnterten so die Münchner aus. Zur Halbzeit blieben die Gäste mit 1:0 in Führung.
In der zweiten Hälfte standen die Augsburger tief und warteten auf Konter. Johannes Hoschka schoss mit einer hervorragenden Einzelleistung den Ausgleich, bevor Johannes Boll mit einem harten Flachschuss zum 2:1 erhöhen konnte. Ein weiterer schneller Angriff der Augsburger über die rechte Seite konnte im Schusskreis nur mit einem Foul gestoppt werden.
Daniel Endemann trat an und verwandelte sicher zum 3:1 Endstand.

Die Mannschaft hat sehr gut verteidigt und den Gegner über weite Strecken im Spielaufbau gestört. Mit viel Kampf und Zusammenhalt war es möglich, diesen Sieg zu feiern!

Herren 2 am 10.05.2015
Augsburg 2 gg. Münchner SC 3

Ergebnis: 2:13

Tore: Lennart Fricke, Sebastian Pleyer

Kader: TW Christian Lauwerth, Manuel Campos Arnoldi, David Luxenhofer, Claudio Meiss, Philip Nijsen, Sebastian Pleyer, Michael Schipfel, Lucas Schwarz, Steffen Seidenberger, Paul Stoll, Alexander Weiß, Linus Mayerhofer, Lennart Fricke, Hanno Hügel

Gegen eine junge Mannschaft vom Münchner SC mussten sich die 2. Herren geschlagen geben. Die Gäste aus München waren souverän im Spielaufbau und spielten mit viel Pressing.
Es war schwer für die Augsburger, ihr Spiel aufzubauen. Lennart Fricke und Sebastian Pleyer waren als Torschützen erfolgreich.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.